blank

Heinz Breloh – Bildhauer

Kataloge Gruppenausstellungen

 

2014  
MO(VE)MENT – Anna Huber, David Reed, Heinz Breloh, Silvia Bächli. Wolfgang Fetz (ed.), Magazin 4 - Bregenzer Kunstverein, Verlag für Moderne Kunst, Wien.

2005  
Faszination Kunst. Kunstmuseen in Sachsen-Anhalt. Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen, Magdeburg.

2004  
Doch alle haben Mut in ihren Mienen. Manfred Förster Künstlerportraits. Flottmann-
Hallen, Herne.

2003  
Corporal Identity – Körpersprache, 9. Triennale für Form und Inhalte USA und Deutschland. Museum für Angewandte Kunst Frankfurt/ Museum of Arts & Design, New York/ Klingspor Museum, Offenbach.

2002  
Skulpturenprojekt Gotha 1992 – 2002. Die realisierten Projekte – Ein Zwischenbericht. Schloss Friedenstein Gotha. (ed.), Gothaer Kulturbetrieb, Gotha.
Menschen Bilder – 111 Werke aus Bochumer Privatbesitz. Museum Bochum.

2001  
8. Triennale Kleinplastik Fellbach 2001 Vor-Sicht Rück-Sicht. Kulturamt der Stadt Fellbach (ed.), Fellbach.

2000  
Wandstücke – Internationale Keramik. Museum St. Wendel (ed.), St. Wendel.
Zweisamkeit – Figurenpaare in der Bildhauerkunst. Matthias Puhle (ed.), Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen, Magdeburg.
Ton – Terra Arte – 7. Werkstattwochen in der Ziegelei Hundisburg. Förderkreis Technisches Denkmal Ziegelei Hundisburg e.V.
Deutsche Keramik 1900 – 2000. Geschichte und Positionen des Jahrhunderts.
Keramion, Frechen.
Die verzauberten Jäger. Fotografie. Manfred Förster (ed.), Kunstverein Emmerich.

1999  
Standpunkt Plastik – Aspekte künstlerischen Denkens. Heute. Rolf Wedewer, Skulpturenmuseum Glaskasten Marl (ed.), Hatje Cantz Verlag, Ostfildern.
5059 Nobert Prangenberg. Heinz Breloh. Zeche Zollverein, Jochen Krüper (ed.), Essen.
Kunst gedüngt. Vorgebirgspark, Köln-Raderthal.
Im Tal: Kunst im Dialog mit Kunst und Natur.
Jörg und Karen van den Berg (ed.), Kunstverein Hasselbach e.V.

1998  
Hommage an Horst Appel. Von Avramidis bis Zorio. Peter Weiermair, Frankfurter Kunstverein (ed.), Frankfurt am Main.
Einblicke. 57 Künstler aus 16 Bundesländern. Deutsche Bundesbank (ed.), Frankfurt am Main.

1997 
Was ist. Der Deutsche Künstlerbund in Wismar und Rostock. Deutscher Künstlerbund, Berlin.
Befragung der Räume. Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen, Magdeburg.

1996  
Zeichnen. Der Deutsche Künstlerbund in Nürnberg 1996, 44. Jahresausstellung, Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg.
Visions of a new morning. Eine Ausstellung mit zwölf israelischen und zwölf deutschen Künstlern im Hambacher Schloss. Edition Braus (ed.), Heidelberg.

1995  
Kunst in Deutschland. Werke zeitgenössischer Künstler aus der Sammlung des Bundes. Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn.
Abschied vom Schloß - Ankunft in Röderhof. Kunstverein Schloß Röderhof.
Das Lied von der Erde. Kunst aus Keramik. Galerie für angewandte Kunst, München.

1994  
Gips – Das Material des Bildhauers. Nassauischer Kunstverein, Wiesbaden.

1993  
Am Beispiel Plastik – Konzeption und Form. Rolf Wedewer (ed.), Wienand Verlag, Köln.
Dietmar Schneider – Künstlerportraits 1988 – 1993. Galerie Glockengasse 4711, Köln.
Worum geht’s? Ausstellung in fünf Sequenzen. Roemer – Museum, Hildesheim.
abstrakt. Der Deutsche Künstlerbund in Dresden 1993. Dresdener Schloß. Militärhistorisches Museum. Albertinum der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Edition Cantz, Stuttgart.
Rheinische: Skulptur. Gothaer Kunstforum, Köln.

1992  
5. Triennale Fellbach, 1992. Kleinplastik in Mexiko, Spanien, Italien, Deutschland. Stadt Fellbach. Edition Cantz, Ostfildern.
3500 Kassel: Terasse 15, Kunstagentur Melchior, Kassel.
Skulpturenprojektgotha. Konzepte und Entwürfe. Museen der Stadt Gotha. In Zusammenarbeit mit dem BVDG Köln und dem Wilhelm Lehmbruck Museum Duisburg.
Der deutsche Künstlerbund in Aachen. Deutscher Künstlerbund, Berlin.
Heinz Breloh. Der alte und der junge Bildhauer. Städtische Museen Heilbronn, Heilbronn.

1991  
KölnKunst 3. BBK – Stapelhaus, Köln.
Figur. Ansichten von Figur in der Moderne. Andreas Pfeiffer (ed.), Städtische Museen Heilbronn, Heilbronn.

1989  
Ansichten. Deutscher Künstlerbund, Kiel.
Sinn und Sinne; senso e sensi. Progetto Civitella d’Agliano. Stefan Karkow/ Carla Zickfeld (ed.), Bolsena.

1988  
KölnKunst 88. Josef-Haubrich-Kunsthalle, Köln.

1986  
Skulptur und Fotografie. Brühler Kunstverein, Orangerie, Brühl.
Skulpturen. Burg Stolberg, Stolberg.

1985  
Vier Bühnen – Vier Bildhauer. Günter Thorn, Klaus Schmitt, Heinz Breloh, Peter Pick. Schießstände, Köln-Dünnwald.
Hinter Gitter. Skulptur und Fotografie, Boxclub Aurora Köln.

1984 
Skulpturen in der Wanderhalle, Poll – Köln.

1982 
Videokunst in Deutschland 1963 – 1982. Wulf Herzogenrath (ed.), Kölnischer Kunstverein, Köln.

1977  
documenta 6 kassel. fotografie film video. Band 2. Arbeitsgruppe Klaus Honnef/ Evelyn Weiss. Museum Fridericianum, Kassel.

1975  
Artists’ Video Tapes. Sociéte des Expositions des Beaux Arts, Brüssel.
Seven Cologne Artists. Gallery Mercer Store, New York.
Rencontre Internationale Ouverte de Vidéo. Espace Pierre Cardin, Paris.
Third International Open Encounter on Video. Galleria Civica D’arte Moderna, Ferrara/ Center for Art and Communication CAYC, Buenos-Aires.
Fourth International Open Encounter on Video.
Galleria Civica D’arte Moderna, Ferrara/ Center for Art and Communication CAYC, Buenos-Aires.

1974  
6. Internationale Kunstmesse, Berlin. Ausstellungs-Messe-Kongress Berlin   (ed.), Berlin.
Kunst bleibt Kunst. Projekt ’74, Aspekte Internationaler Kunst am Anfang der 70er Jahre. Wallraf-Richartz-Museum, Kunst- und Museumsbibliothek Köln, Kölnischer Kunstverein, Kunsthalle Köln.
Video Tapes/ Video Bänder. Wulf Herzogenrath/ Kölnischer Kunstverein (ed.), Waisenhaus Verlag, Braunschweig.
Progressionen 1 foto.film.dias.zeichnung, Moltkestr. 27, Köln.
16. Ausstellung Westdeutscher Künstlerbund. Vorstufen und Resultate. Westdeutscher Künstlerbund e.V. (ed.),
Karl-Ernst-Osthaus Museum, Hagen.

1973  
„Horst Language“, Theatre de Nice, Nizza.
between 7 – „Yes Sir, that’s my Baby“
, Kunsthalle Düsseldorf, Düsseldorf.

1971  
Gruppenarbeiten. Gruppe Con. Heinz Breloh, Eberhard Prangenberg. Staatliche Kunsthalle Baden-Baden, Baden-Baden.
Deutscher Künstlerbund. 19. Ausstellung, Stuttgart.

1970  
Magazin Kunst. Neumarkt der Künste Köln. Edition Argelander (ed.), Bonn.